Dienstantrittsveranstaltung aus Teilnehmersicht höchstinformativ

Geschrieben von Super User

 

Bereits am 26.10.2017 lud der VLB zu seiner Dienstantrittsveranstaltung an die B9 nach Nürnberg. Eingeladen waren alle Referendare aus den drei fränkischen Bezirken und der Oberpfalz, aber auch interessierte Studierende der Wirtschaftspädagogik. Das straffe Programm begann pünktlich um 09:30 Uhr mit der Begrüßung durch Martin Krauß aus dem Geschäftsführenden Vorstand des VLB. Er betonte die Wichtigkeit von Netzwerken und persönlichen Kontakten zum Wissens- und Informationsaustausch, gerade im Lehrertum. Dies könnte so auch gleich als Überschrift dieser Veranstaltung gelten.

Es wurden in den kurzen Pausen eifrig neue Kontakte gewonnen und bisher Erlebtes abgeglichen. Martin Krauß gab das Wort weiter an die beiden Organisatorinnen Marlena Mayr, der aktuellen Sprecherin der Referendare, sowie Frau Franziska Pertek, die die Studentenschaft vertrat. Hier erhielten wir nett verpackte Detailinformation zum Tagesablauf.

Zum ersten Vortrag „rund um den Vorbereitungsdienst“, ergriff Seminarvorstand Dr. Volker Ehlers den PowerPoint-Presenter. Neben den Schwierigkeiten und Schwankungen der Personalplanung in den einzelnen Fächerkombinationen, erhielten wir einen guten Überblick, was uns die nächsten zwei Jahre erwarten wird

In den anschließenden Fragenblock brachte sich dann auch Ministerialrat Claus Pommer ein, der eigens aus München angereist war. Hier wurde das für uns wichtige Berechnen der Gesamt-, und Einstellungsnote dargelegt und eine positive Grundstimmung verbreitet. So gab es im Vorjahr wohl eine Voll-Einstellung. Auch der Wechsel zwischen Landes- und Kommunalschulen wurde thematisiert.

Nach einer kurzen Mittagspause mit leckerer italienischer Pasta und Espresso des Nürnberger Schulcafes, hatte Karl Girtler von der Versicherungskammer Bayern die undankbare Aufgabe das „Suppen-Loch“ zu füllen. Er sprach über die Versicherungen in den Bereichen Kranken, Haft und Dienstunfähigkeit. Den letzten Beitrag lieferte Hauptpersonalrat Rudolf Keil in äußert kurzweiliger und plastischen Weise über das Dienstrecht. Ans Herz wurde uns der Dreiklang aus Befähigung, Eignung und Leistung gelegt. Kurz nach 15 Uhr endete die Veranstaltung und Martin Krauß verabschiedete uns auf den Nachhauseweg.

Die derzeitigen Ansprechpartner für Referendare im VLB sind:
Katharina Schmid, derzeit am BSZ Neusäß, katharina.schmid.ghf[at]web.de
Florian Groß, derzeit Gross[at]fs.tum.de
Marlena Mayr, derzeit marlena.glaab[at]gmail.com

Danke nochmals für diesen höchstinformativen Tag, der zudem von unserem Dienstherrn als Arbeitszeit anerkannt wurde. Der Rahmen in Nürnberg war sehr angenehm gestaltet.

Zugriffe: 348

VLB Verband der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern e.V.
Dachauer Straße 4 Ι 80335 München Ι Telefon 0 89-59 52 70 Ι Telefax 0 89-5 50 44 43 Ι Email info(at)vlb-bayern.de                      © 2017 VLB Verlag e.V.